Ingrid Koch

Bernhard Bitterwolf, waschechter und bekennender Oberschwabe, nimmt sich als Vollblutmusiker der in Vergessenheit geratenen alten schwäbischen Lieder und Tänze an. Er musiziert auf historischen Instrumenten und schafft es immer wieder, sein Publikum mit regionalkulturellen Kleinodien zu begeistern. Seine eigenen Melodien und Liedtexte sind ideenreich und unterhaltsam. Durch zahlreiche Rundfunk- und Fernsehauftritte ist er vielen Menschen als Kulturschaffender ein Begriff. Bitterwolf arbeitet in der Erwachsenenbildung und lebt mit seiner Familie in Haisterkirch bei Bad Waldsee.Marlies Grötzinger, geboren 1959 in Laupheim, lebt mit ihrer Familie in Burgrieden. Die bekennende Oberschwäbin arbeitet im Bereich Öffentlichkeitsarbeit beim Landratsamt in Biberach sowie als freie Journalistin, vor allem für SWR4 Schwabenradio und SWR4 Bodenseeradio. Seit vielen Jahren schreibt sie Geschichten, Gedichte, Glossen und Anekdoten vor allem in ihrer oberschwäbischen Mundart. Dank ihrer beachtlichen Vortragskunst unterhält sie landauf landab nicht nur schwäbische Zeitgenossen, auch mehrere Bücher sind im Silberburg-Verlag erschienen.Albin Beck, geboren 1935 und aufgewachsen in Sontheim zwischen Ehingen und Biberach, war bis zu seiner Pensionierung Direktor einer genossenschaftlichen Bank in Ehingen an der Donau.Hermann Rehm ist 1934 in Dürmentingen geboren. Er war Geschäftsführer und Zweigstellenleiter der örtlichen Raiffeisenbank. Durch die Fasnacht kam er zum Reimen und war seit 30 Jahren bei den Originalen rund um den Bussen dabei. Im Oktober 2013 verstarb Hermann Rehm.Hugo Breitschmid, Jahrgang 1939, aus dem oberschwäbischen Dürnau fing erst vor gut zehn Jahren mit dem Schreiben an. Mittlerweile hat er mehrere Gedicht- und Geschichtenbände veröffentlicht und zahlreiche Auftritte vor Publikum und in Funk und Fernsehen absolviert. Der Bauerndichter ist ein echtes Original, mit empfindsamem Gemüt, doch auch ein Mensch mit Ecken, mit Kanten und mit einer gehörigen Portion bodenständigem Humor. Mit seinen spritzig-witzigen Texten trifft er ins Schwarze. Ihm, als knitzem Bauer, genügen oft wenige Zeilen, um den Menschen zum Schmunzeln, ja, zum Lachen zu bringen.Erika Walter ist in Ravensburg geboren und aufgewachsen. Nach einer Schneiderlehre besucht sie die Modeschule und legt die Meisterprüfung ab. Bis zu ihrer Heirat arbeitet sie als Direktrice in der Modebranche. Es folgt der Umzug nach Tettnang, wo sie bis heute mit ihrer Familie lebt. Dort wirkt sie als Dozentin an der Volkshochschule.Paula Renz, im Oktober 1933 in Uttenweiler-Ahlen geboren und in einer Großfamilie mit sieben Geschwistern und Großeltern aufgewachsen, hat neben der Arbeit in ihrer kleinen Landwirtschaft sechs Kinder großgezogen. Seit 1947 singt sie im Ahlener Kirchenchor und seit vielen Jahren bringt sie als oberschwäbisches Original Oma Paula mit ihren urkomischen Auftritten_x000d_<br>die Menschen zum Lachen

Titel von Ingrid Koch