Lutz Hiller

Der gebürtige Eisleber Lutz Hiller beschäftigt sich seit Anfang der 1980er-Jahre mit Heimatgeschichte und sammelt historische Fotos, Bücher, Urkunden und Zeitungen, darunter viele Raritäten. Er ist Mitbegründer des Vereins zur Aufarbeitung der NS-Gewaltherrschaft im Mansfelder Land. 2011 eröffnete er mit seiner Frau Elke in der Eisleber Lutherstraße das Lesecafé „Heimatbuch“, das u.a. mit regionalhistorischen Ausstellungen und Vorträgen einlädt.

Titel von Lutz Hiller