Richard Kaan

Der Grazer Richard Kaan (Jahrgang 1954) studierte zunächst Jura, später dann Maschinenbau. Außerdem arbeitete er als Mechaniker und als Fahrlehrer an einer Schule für Rennfahrer. Ab 1978 war er Konstrukteur und Gruppenleiter im Prototypenbau bei Steyr-Puch und nahm so an der Entwicklung des gemeinsam mit Daimler-Benz gebauten G-Modells teil.Auf der Basis all dieser unterschiedlichen Fertigkeiten und Erfahrungen machte Richard Kaan sich 1981 selbstständig. Es begann mit Fahrzeugbau. Bald aber kam die Restauration historischer Fahrzeuge mit dem Schwerpunkt Porsche hinzu. Heute ist (nach abgeschlossenem Studium von PR/integrierter Kommunikation und Journalistik) die Sachverständigentätigkeit für historische Automobile beruflicher Schwerpunkt. Zu seinen Leidenschaften gehören unter anderem Oldtimer-Rennen.Der Schweizer Daniel Reinhard (Jahrgang 1960) setzt die Familientradition Fotografie In dritter Generation fort. Er wurde an der Höheren grafischen Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt in Wien ausgebildet. Seit 1986 arbeitet er als selbstständiger Industrie- und Sportfotograf.Im Jahr 2016 konnte er auf insgesamt 37 Jahre fotodokumentarischer Begleitung der Formel-1 zurückblicken. Über 500 Grand-Prix-Rennen fanden vor seiner Linse statt. Heute ist er noch in der DTM tätig.Die Liebe verschob sich im Laufe der Jahre immer mehr von den aktuellen zu den historischen Fahrzeugen. Im Jahre 2010 gründete er eine eigenen Internet-Plattform „www.zwischengas.com“ für historische Automobile.

Titel von Richard Kaan