Richard Lipp

Richard Lipp, vielen Lesern bereits durch sein Buch über Reutte und Breitenwang bekannt, ist Historiker, Mitbegründer des Reuttener Museumsvereins und ehrenamtlicher Archivar der Gemeinde Reutte, der Ludwig Reiters Familie dessen Fotonachlass im April 2010 als Schenkung überließ. Gemeinsam mit Ludwig Reiters Sohn Wilfried, für den seine Mitwirkung an diesem Bildband eine Reverenz an seinen Vater darstellte, wählte er aus insgesamt 3.000 Fotodokumenten 220 repräsentative Aufnahmen aus, die sowohl dem Fotografen als auch dem Bezirk Außerfern ein Denkmal setzen. Wilfried Reiter ist Diplom-Ingenieur und der Sohn von Ludwig Reiter (1900–1992). Dieser wurde mit 19 Jahren Fotograf und war gut sieben Jahrzehnte der bedeutendste Chronist der Region und dokumentierte stets mit dem künstlerischen Auge des Fotografen.

Titel von Richard Lipp