Stephen Brook

Stephen Brook besuchte Prag das erste Mal Mitte der 1980er Jahre: Die Stadt war eine der mitteleuropäischen Städte, die er in seinem Buch »The double Eagle« (1988) beschreibt. Als er 1991 nach Prag zurückkehrt, geht die kommunistische Ära zu Ende, die Stadt steht am Beginn einer neuen Epoche, über die er in seinem nächsten Buch berichtet (1992).Stephen Brook wuchs in London auf, studierte in Cambridge und arbeitete als Verlagsredakteur in den Vereinigten Staaten und in London, bevor er sich ab 1982 ausschließlich der Schriftstellerei widmete. Seither hat er 30 Bücher über eine große Bandbreite an Themen geschrieben, darunter solche über Reisen, Wein, Opern, Träume und Untreue. Unzählige Artikel von ihm sind in Zeitschriften wie Vogue, The Times, Cigar Aficionado, Condé Nast Traveller, Decanter und vielen anderen erschienen.Brook lebt heute mit seiner Frau in London und nutzt jede sich bietende Gelegenheit zum Reisen. Den Autor verbindet eine ganz besondere Liebe mit Prag, wo einige seiner Vorfahren lebten. Seiner Meinung nach gibt es nur wenige Orte auf der Welt, in denen sich eine so einzigartige Schönheit mit einer so lebendigen kulturellen Vielfalt verbindet.Der in Prag lebende Journalist Will Tizard aktualisierte die Ausgaben von 2012 und 2017 und verfasste dafür neue Texte. Tizard, früher Gerichts­ reporter in Kalifornien, zog 1994 nach Böhmen, um Ideen für Romanfiguren und Geschichten zu sammeln. Er war leitender Redakteur bei The Prague Post und Korrespondent für Variety, Time Out, The Guardian und Global Post. Momentan entwickelt er für AskFilm Filmprojekte zu den Themen Gesundheit, Umwelt und Geopolitik.

Titel von Stephen Brook