GeraNova Bruckmann bringt National Geographic History an den Kiosk

Das Münchner Verlagshaus GeraNova Bruckmann baut sein Zeitschriftenportfolio durch eine neue Line-Extension von National Geographic weiter aus: Die erste Ausgabe von National Geographic History erscheint am 18. Juni und wird für  7,80 Euro im Handel erhältlich sein.

Das neue Magazin bietet Einblicke und Hintergründe zu faszinierenden Ereignissen der Geschichte. In seiner Titelstory befasst sich National Geographic History mit den Erfolgsstrategien der Wikinger, deren Überfälle im frühen Mittelalter Europa in Atem hielten. Weitere Themen befassen sich mit dem aktuellen Stand der Forschung zur Eismumie „Ötzi“ 30 Jahre nach ihrem Fund und erzählen vom Kampf der letzten Byzantiner gegen die erstarkende Macht der Osmanen im 15. Jahrhundert.

Wie beim National Geographic Magazin zählen zu den Autoren internationale ExpertInnen und BiographInnen, darunter Roger Crowley („Konstantinopel 1453 – Die letzte Schlacht“) oder Pat Shipman, die hier den Hintergrund des Prozesses gegen die schillernde Mata Hari erläutert.

»Themen aus dem Bereich Kultur und Geschichte finden regelmäßig großen Anklang bei den Leserinnen und Lesern von National Geographic. Wir freuen uns, dass wir diesen Themenbereich in einer eigenen Ausgabe und in der für National Geograhic üblichen Kompetenz und Tiefe erweitern können«, so Claudia Eilers, stellvertretende Chefredakteurin des Magazins und Redaktionsleiterin von National Geographic History.

National Geographic History erscheint in der NG Media GmbH, einem Tochterunternehmen von GeraNova Bruckman. Die erste Ausgabe mit 112 Seiten ist für 7,80 Euro ab 18. Juni im Zeitschriftenhandel und im Verlagsshop erhältlich: verlagshaus24.de