Bayerische Hausberge

→ 6271

130 Gipfeltouren zwischen Berchtesgaden und Füssen

PRESSETEXT

Bayern hat zwar nur einen bescheidenen Anteil an den Alpen – doch der kann sich sehen lassen. Im Osten ziehen die Berchtesgadener Alpen einen großen Teil der Aufmerksamkeit auf sich, als Vorboten des Hochgebirges. Dann kommen die Chiemgauer Alpen, deren bewaldete Kuppen nur im Gipfelbereich von einigen Felszacken überragt werden und die mit ihren vielen Almen und schönen Wanderwegen ein Dorado für den gemäßigten Bergwanderer darstellen. Unterbrochen durch den tiefen Einschnitt des Inntals setzen sich die bayerischen Alpen fort in der Berg- und Seenlandschaft der Schlierseer und Tegernseer Berge, ehe sie in die Felszinnen des Wettersteingebirges übergehen. Die stilleren Ammergauer Alpen bilden schließlich das Bindeglied zu den steilen Grasbergen der Allgäuer Alpen.
Einsteiger wie auch Geübte finden in Heinrich Baureggers Klassiker »Bayerische Hausberge« ihre ganz persönliche Genusstour mit allen Angaben zur detaillierten Planung, wie Anfahrt – per Auto, Bus oder Bahn – Gehzeiten, Schwierigkeit, Einkehrmöglichkeiten, Tourenskizzen mit Wegvarianten und vieles mehr. Beeindruckende Farbfotos runden das Tourenbuch ab.

Preis: 24.99 €
Erscheinungstermin: 23. September 2020
ISBN-13: 978-3-7654-6271-9