Die Eichsfelder Eisenbahnen

→ 03260

Eine nostalgische Bilderreise

– Eisenbahnen in der idyllischen Landschaft des Eichsfelds
– Faszinierende Technik in brillanten Bildern
– Kommentiert vom Bahnexperten Paul Lauerwald

Mit der Inbetriebnahme der Teilstrecke Nordhausen–Leinefelde–Arenshausen der Halle-Casseler Zweigbahn begann 1867 das Eisenbahnzeitalter im Eichsfeld. Nach einer wechselvollen Geschichte, die insbesondere durch die deutsche Teilung und die damit einhergehende Unterbrechung zahlreicher Linien geprägt war, ist diese Verbindung heute wieder die einzige durchgehende Strecke durch das Eichsfeld.
Der Eisenbahningenieur und passionierte Heimatforscher Paul Lauerwald befasst sich seit den 1970er-Jahren intensiv mit der Eisenbahngeschichte des Eichsfelds. Aus seinem beeindruckenden Archiv hat er seltene Postkarten, Fotografien und Dokumente ausgewählt, mit denen er die Entwicklung der Haupt- und Nebenbahnen mit ihren Bauwerken und Bahnhöfen von der Eröffnung bis zur Stilllegung und bei bestehenden Strecken bis zur Jahrtausendwende nachzeichnet.
Dieser Bildband lädt zu einer nostalgischen Zugfahrt durch eine bisher viel zu wenig gewürdigte Bahnregion ein. Ein Muss für alle Freunde des Eichsfelds und seiner Eisenbahnen.

Preis: 19.99 €
Erscheinungstermin: 23. September 2020
ISBN-13: 978-3-96303-260-8