Dinner off Düringisch

→ 03362

– Das berühmte „Dinner für Eine“ erstmals in Thüringer Mundart
– Mit vielen spannenden Hintergrundinfos zum einzig wahren Silvesterdinner
– Unterhaltsam kommentiertes und bebildertes Lesevergnügen zum Jahresende

Der Silvester-Kultsketch erstmals in Thüringer Mundart!
Der Knüller zum Jahresausklang: Das berühmte Silvesterdinner kommt nicht etwa aus England, sondern aus Thüringen! Zumindest, wenn man dem Autor Andreas M. Cramer glaubt. Denn der erklärt – sehr plausibel, aber natürlich mit einem Augenzwinkern – dass die thüringische Variante eigentlich die Urfassung des Sketches ist. Und kein Geringerer als Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha nach seiner Heirat mit der britischen Queen Victoria das Stück nach Großbritannien brachte, von wo es als “Dinner for One” wieder nach Deutschland zurückkam.
Bei der Lektüre des mit zahlreichen regionalen Anspielungen gespickten Sketches “off düringisch” bleibt jedenfalls kein Auge trocken. Während Diener Hänser mit Thüringer Klößen und “Aro” übers Löwenfell stolpert und Sprüche klopft, feiert Fräulein Sophie unbeirrt mit ihren längst verstorbenen Freunden Pfarrer Döring, Amtmann von Heldburg, Doktor Scharffenstein und Direktor Salzmann ihren 90. Geburtstag.
“Dinner off Düringisch” ist ein zeitloses Lesevergnügen und ein Muss für alle Thüringer, die den Jahresausklang “gans genausu wie voors Jahr” feiern wollen.

Preis: 9.99 €
Erscheinungstermin: 24. November 2021
ISBN-13: 978-3-96303-362-9