Duisburger Zechen

→ 55747

in historischen Fotografien

– Einzigartige Bilder aus dem Arbeitsalltag im alten Duisburg
– Mit vielen unveröffentlichten historischen Fotografien
– Der neue Bildband der Zeitzeugenbörse Duisburg e.V.

In Duisburg, der einstigen „Stadt Montan“, erinnern noch heute vielerorts Fördertürme und Zechengebäude an die große Bedeutung des Bergbaus für die Stadt und ihre Bewohner.
Das Autorenteam der Duisburger Zeitzeugenbörse e.V. präsentiert rund 140 historische Fotografien und Ansichtskarten aus öffentlichen und privaten Sammlungen, die zu einer nostalgischen Reise in die bewegte Vergangenheit der Duisburger Zechen einladen. Die faszinierenden Bilder verdeutlichen den harten Arbeitsalltag der Bergmänner über und unter Tage, erinnern an unvergessene Ereignisse und dokumentieren die Anlagen der Gewerkschaften Deutscher Kaiser und Friedrich Thyssen, die Zechen Neumühl, Rheinpreußen, Diergardt, Mevissen und Java, Meiderich/Laar, Rönsbergshof sowie Walsum und Wehofen.
Dieser Bildband weckt unzählige Erinnerungen und ist ein Muss für alle Duisburger, die sich für dieses wichtige Kapitel der Stadt- und Industriegeschichte interessieren.

Preis: 19.99 €
Erscheinungstermin: 22. November 2016
ISBN-13: 978-3-95400-747-9