Geschichte der Stadt Erfurt

→ 55044

Standardwerk zur Stadtgeschichte erscheint in 5. Auflage

Die „Geschichte der Stadt Erfurt“ aus dem Erfurter Sutton Verlag ist jüngst in 5. Auflage erschienen. Der dank zahlreicher Publikationen bekannte Historiker Dr. Steffen Raßloff stellt in dem 2012 erstmals veröffentlichten Standardwerk herausragende Ereignisse und Persönlichkeiten aus dreizehn Jahrhunderten vor und erinnert an die Höhen und Tiefen in der Entwicklung Erfurts.
Erfurt gehörte im Mittelalter zu den größten Städten des Reiches. Die Handelsmetropole gründete 1379 die erste Universität in den Grenzen des heutigen Deutschlands, deren bekanntester Student Martin Luther war. Mit dessen Eintritt ins Erfurter Augustinerkloster 1505 wurden die Weichen Richtung Reformation gestellt. Später erlangte Erfurt den Ruf einer Blumenstadt und ist heute die pulsierende Landeshauptstadt Thüringens.
In der Zeitschrift für Thüringische Geschichte (Band 67, 2013) urteilte Prof. Hans-Werner Hahn (Jena): „Raßloffs Buch informiert nicht nur kompetent und anschaulich über die Geschichte der Thüringer Metropole, sondern ist auch geeignet, die Leser dazu anzuregen, sich vor Ort mit der so reichhaltigen Stadtgeschichte zu befassen. Es ist beste Werbung für die Stadt Erfurt.“ Die „Geschichte der Stadt Erfurt“ wurde u.a. 2015 mit dem Buchpreis des Tourismusvereins Erfurt ausgezeichnet.

Preis: 12.99 €
Erscheinungstermin: 30. Oktober 2019
ISBN-13: 978-3-95400-044-9