Historische Kriminalfälle aus Sachsen

→ 03300

Die spektakulärsten Verbrechen rund um Dresden, Leipzig und Chemnitz

– Die spektakulärsten Kriminalfälle aus Sachsen in einem Buch
– Faktenreiche und unterhaltsam geschriebene Texte
– Der neue Band des Dresdner Erfolgsautors Dietmar Sehn

Blutige Morde, hinterhältige Überfälle und dreiste Diebstähle finden sich auch in der sächsischen Vergangenheit zuhauf. Vom Prinzenräuber Kunz von Kauffungen, dem Blutmörder Laubler und dem spektakulären Raub des Sophienschatzes hat man schon gehört, aber wie steht es mit Räuber Käsebier, dem Hammermörder oder dem skurrilen Fall der zwölf verschwundenen Särge?
Der Dresdner Erfolgsautor Dietmar Sehn präsentiert die spektakulärsten Fälle aus fünf Jahrhunderten sächsischer Kriminalgeschichte. Im Mittelpunkt der kurzweiligen Darstellungen stehen die oft abenteuerlichen Lebensläufe und Beweggründe der Menschen, die mitunter sogar in edler Absicht agierten wie der Räuber Karasek. Andere wiederum trieben Not und gesellschaftlicher Druck zu düsteren Machenschaften, während wieder andere, die keine Reue für ihre Taten zeigten, Strick und Fallbeil erwarteten.
Dieses kriminelle Lesevergnügen ist ein Muss für alle, die sich für die dunkle Seite der Region zwischen Dresden, Leipzig, Radeburg und Chemnitz interessieren.

Preis: 13.99 €
Erscheinungstermin: 31. August 2021
ISBN-13: 978-3-96303-300-1