Von Brennabor zu ZF

→ 55714

Fahrzeugindustrie in Brandenburg an der Havel

– Fotografische Raritäten aus der Glanzzeit der Brandenburger Fahrzeugwerke
– Seltene Einblicke in die Arbeits- und Alltagswelt von Brennabor und ZF
– Vom renommierten Autor und langjährigen Museumsleiter Hans-Georg Kohnke

Jahrzehntelang hat die Fahrzeugindustrie das Wirtschaftsleben in Brandenburg an der Havel dominiert. Was 1871 als Kinderwagenfabrik begann, setzt sich bis heute mit der Getriebeproduktion der ZF fort.
Der Historiker Hans-Georg Kohnke hat in diesem Bildband die Geschichte der Branche dokumentiert. Mit mehr als 160 bisher unveröffentlichten Bildern und Archivmaterialien zeichnet er den Weg der Firmen Brennabor, Corona und Excelsior nach: Der Kinderwagenhersteller Brennabor erweiterte seine Produktion bald um Fahrräder, Motorräder und luxuriöse Autos. Corona und Excelsior hatten sich begehrten Zweirädern verschrieben.
Die einzigartigen Bilder erinnern an die Anfangsjahre der Werke, zeigen den Produktionsalltag, den Bau des neuen Opel-Werks ab 1935, aber auch die Teilnahme an spektakulären Rennfahrten. Aufnahmen vom VEB Traktorenwerk und dem IFA Getriebewerk, in dem ZF nach der Übernahme bis heute für namhafte Autokonzerne produziert, runden diesen nostalgischen Blick hinter die Werkstore ab.

Preis: 19.99 €
Erscheinungstermin: 21. September 2016
ISBN-13: 978-3-95400-714-1