Wer hat dich, du schöner Wald

→ 51333

5000 Jahre Mensch und Wald in Baden-Württemberg

Das umfassende Buch zur Forstgeschichte Baden-Württembergs

Der Wald bildet seit undenklichen Zeiten die Grundlage menschlichen Lebens. Von Anfang an hat der Mensch den Wald genutzt und gestaltet. Sein Holz benötigte er zunächst fürs lebenswichtige Feuer, später für Häuser, Wagen und Schiffe.

Der Freiburger Forstwissenschaftler Peter Gürth zeichnet die Geschichte von Wald und Mensch im heutigen Baden-Württemberg nach, erzählt von der Rückkehr des Waldes nach der Eiszeit, vom ungeheuren Holzverbrauch der Römer und der Rodungswelle des Mittelalters.

Im 19. Jahrhundert brach die goldene Zeit der Forstkulturen an, es gab Waldbau auf dem Schachbrett; Fichte und Kiefer traten ihren Siegeszug an, den spätere Generationen wieder rückgängig zu machen suchten. Das 20. Jahrhundert stellte die Menschen vor neue Herausforderungen: Borkenkäferplage, Waldsterben, Sturmschäden, Wiederaufforstung. Ist der moderne naturnahe Waldbau die Antwort auf die drängenden ökologischen Probleme?

Preis: 9.99 €
Erscheinungstermin: 15. Oktober 2014
ISBN-13: 978-3-8425-1333-4