Zirndorf

→ 55930

Fotografien aus den 50ern, 60ern und 70ern

PRESSETEXT

Wirtschaftswunder, neue Arbeitsplätze und ein Stadtbild im Wandel – in Zirndorf waren die Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg eine Zeit des Aufbruchs. Vor allem lokale Industriegrößen wie Geobra-Playmobil und Metz, aber auch die amerikanischen Truppen in den Pinder Barracks prägten das Leben in der Bibertstadt in diesen Jahren maßgeblich.
Heimatforscher Mathias Popp präsentiert in diesem eindrucksvollen Bildband mehr als 150 Fotografien aus seinem persönlichen Fundus und den privaten Sammlungen zahlreicher Zirndorfer Familien. Die brillanten Aufnahmen bieten einen faszinierenden Einblick in das Alltagsleben der Zirndorfer zwischen 1950 und 1970, erinnern an vergnügte Kirchweihen, lebhafte Vereinsfeiern und die städtebaulichen Veränderungen rund um das Neue Rathaus und die St.-Rochus-Kirche.
Diese reich bebilderte Zeitreise lädt ein zum Erinnern, Neu- und Wiederentdecken. Ein Muss für alle Freunde Zirndorfs.

Preis: 19.99 €
Erscheinungstermin: 18. April 2018
ISBN-13: 978-3-95400-930-5