Werner Siefer übernimmt die Chefredaktion der deutschen Ausgabe von »National Geographic«

Werner Siefer (55) hat die Chefredaktion des Wissenschaftsmagazin National Geographic  übernommen, das am 24. Januar erstmals in der Verantwortung des Münchner Verlagshauses GeraNova Bruckmann erscheint.

Der studierte Biologe kommt vom Burda Verlag, wo er die Redaktion von Focus-Gesundheit geleitet hat. Zuvor arbeitete er unter anderem als Chefredakteur von Netdoktor.de und ist Autor mehrerer erfolgreicher populärwissenschaftlicher Bücher.

»National Geographic ist das einflussreichste Wissenschaftsmagazin weltweit. Es wird sich weiter den faszinierenden Menschheitsthemen widmen, den Lesern aber auch die Zerbrechlichkeit der Erde und Perspektiven für deren Schutz aufzeigen. Diese Aufgabe ist für uns eine Herzensangelegenheit«, so Siefer.

Das Redaktionsteam wird komplettiert durch die stellvertretende Chefredakteurin Claudia Eilers sowie Benjamin Köbler-Linsner (Textredaktion), Katja Heller (Art Direktion) und Kristin Schütte (Fotoredaktion).

Das Verlagshaus GeraNova Bruckmann hatte zum Jahreswechsel die deutsche Lizenz von Gruner und Jahr übernommen.

Das renommierte Magazin wird von der National Geographic Society in Washington herausgegeben. Die Erstausgabe datiert aus dem Jahr 1888. Seit 1999 erscheint das Magazin auch in deutscher Sprache. Bis Ende 2019 wurde es von Gruner + Jahr herausgegeben.